39. AR der Gorch Fock

Meine Fahrt auf der Gorch Fock

Kiel - Funchal - Dakar - Ponta Delgada - (Praia da Vitoria) - Ponta Delgada
Reisezeit vom 10.05.-03.07.72

Die Karte zeigt die 1. Hälfte der Reise bis zu den Azoren.

 

Die ersten Eindrücke vom Schiff.
Unter Deck

In den kleinen Spind passt erstaunlich viel rein. Die Hängematten werden mit einem speziellen Knoten in 2 Reihen übereinander gezurrt. Beim Wecken gab es zu Anfang ein großen Durcheinander, da die Matten gut gezurrt an Deck zum Appell gebraucht werden. Hintergrund dabei ist, das die Matten, wenn gut geschnürt nicht so leicht untergehen und somit als Rettungsmittel dienen können.

Im Hafen

(Trainingswoche)
Proviant fassen. Pullen lernen und auch "Potacken drehen = Kartoffelschälen" will gelernt sein. Wir wollen doch keine Pommes Frites backen.

Der Abschied

Noch ein Ständchen, dann "Enter auf" ( egal ob Wind oder nicht ), sieht halt schön aus und los gehts.

Auf grosser Fahrt

Erste Etappe: Kiel - Madeira ( Funchal)

1. Etappen Ziel Fuchal auf Madeira
Impressionen von Bord

Abends Eiche morgens Leiche und dazwischen Lernen, Wache und Deckschrubben.

2. Etappenziel Dakar - Senegal
Weitere Impressionen von der Etappe zu den Azoren.

Bordleben, mit Nachtwachen, mit Strafarbeit ( Tausendbeinknüpfen),  und dem großen Bordfest.

Tausendbein = geknüpft aus Seilsträngen um die aufgefächerte Seilstücke geknotet werden. Die fertigen Stücke werden um die Stahlstacken gebunden damit sich die Segel nicht aufscheuern.

3. Etappenziel Die Azoren.

Hier endet die erste Hälfte der Reise. Die Auffüller und Anwärter werden ausgetauscht.